Gemeinsam mehr bewirken – Aktion gegen rechte Gesinnung

Liebe Bibliser, Wattenheimer und Nordheimer,

sind Ihnen auch die Aufkleber mit rechter Gesinnung aufgefallen? Sie kleben u. a. an Schildern und Bänken und sind nicht nur ein optisches Ärgernis.

Ich weiß nicht wie viele solche Aufkleber ich in der Vergangenheit schon weggekratzt habe, aber ich kann an so etwas nicht tatenlos vorbei gehen und werde es auch weiterhin nicht ignorieren.

Wir werden zunehmend mit rechtsextrem motivierten Aktivitäten in unserer Großgemeinde konfrontiert, Aktivitäten die auch über das Verteilen solcher Aufkleber hinausgehen. Deren Handeln und Denken darf in unserer Mitte keine Duldung, Anerkennung oder gar Akzeptanz finden.

  • Ich erteile jeglichen extremistischen Gruppen und Strömungen eine klare Absage.
  • Ich lehne Hass und Gewalt, sowie die Leugnung historischer Tatsachen, Ausgrenzung von Minderheiten, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus zutiefst ab.
  • Ich stehe ein für Freiheit, Toleranz, (internationales) Miteinander, Solidarität und Demokratie. 

Lassen Sie uns gemeinsam gegen diese “Botschaften rechter Gesinnung” angehen und helfen Sie mit die Verbreitung von rechtsextremem Gedankengut in unserer Gemeinde einzudämmen.

Kein Einsatz ist zu gering, denn jede und jeder Einzelne kann etwas bewirkenhelfen auch Sie mit.

Entfernen Sie Aufkleber mit rechter Gesinnung und geben Sie nicht auf, wenn an anderer oder selber Stelle wieder neue auftauchen. Setzen Sie sich mit dieser Geste ein für den Erhalt von Menschlichkeit und Demokratie in unserer schönen Großgemeinde.

Ich bitte Sie, mich bei diesem Vorhaben zu unterstützen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Ewald Gleich